Kontakt:

 

E-Mail: ffeching@sbg.at

Telefon: 06272/20637 (nur Dienstags ab 19 Uhr)

 

Hallo und herzlich willkommen beim Löschzug Eching

Der Löschzug Eching ist mit ca. 60 aktiven Mitgliedern einer von drei Löschzügen der

Feuerwehr St.Georgen.

Zum Haupteinsatzgebiet des LZ Eching gehören die Ortschaften Jauchsdorf, Obereching und Untereching welche von der L205 durchzogen werden. Weiters gehören diverse Großbetriebe u.a. Non Ferrum Metallpulver GmbH, Nahversorger/Tankstelle Land lebt auf, Tischlerei Spatzenegger, Zimmerei Baumann Helmut, Volksschule und Kindergarten Obereching, diverse landwirtschaftliche und gewerbliche Betriebe,...

Aktuelles / Neuigkeiten

Übung Schaumerzeugung

Zur dieswöchigen Dienstagschulung hatte unser Ausbildungsleiter das Thema Schaum auf den Übungsplan gesetzt. So wurde mit dem im TLF eingebautem Schaumschnellangriff Schwer- und Mittelschaum erzeugt. Sowie mit dem Be- und Entlüftungsgerät eine kleine Menge an Leichtschaum produziert.

Brand landwirtschaftliches Objekt

Am Montag, 16.02.2017 um 02:55 Uhr, wurde die Feuerwehr St. Georgen von der LAWZ Salzburg zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts in Eching alarmiert. Bei dem gleich in der Nähe des LZ Eching befindlichen ehemaligen Stallgebäude hatte ein großer Stapel Brennholz der im Gebäude gelagert war Feuer gefangen. Teile des Gebäudes hatten ebenfalls bereits zu brennen begonnen und es kann von Glück gesagt werden, dass der Brand frühzeitig entdeckt wurde.Unter Einsatz von schwerem Atemschutz wurde sofort die Brandbekämpfung mit zwei HD-Rohre und einem C-Rohr von Tank Eching und Tank Holzhausen durchgeführt.Die Löschwasserversorgung stellte Pumpe Eching und Pumpe St. Georgen von einem Überflurhydranten sicher.Nach dem Ablöschen des Brandes wurde das Brandgut mit Hilfe von Traktoren aus dem Gebäude entfernt.

Im Einsatz: 6 Fahrzeuge mit 64 Mann, EL LZ-Kdt.-Stv. OBm Martin Absmanner:
Alarmstufe 1: FF St. Georgen, LZ Eching, LZ Holzhausen, Rotes Kreuz und Polizei

Kleinbrand in St.Georgen

In den Morgenstunden des 08.12.2016 wurde die gesamte Ortsfeuerwehr mit dem Einsatzstichwort "Brand Glashaus" in den Ortsteil Au alarmiert. Hier hatte aus unbekannten Gründen ein Komposthaufen feuer gefangen, beim Eintreffen von Pumpe St.Georgen drohte der Brand bereits auf ein angrenzendes Gewächshaus sowie den Dachstuhl der Garage überzugreifen. Durch das extrem schnelle Eingreifen der St.Georgener Kameraden wurde der Brand noch rechtszeitig durch Feuerlöscher abgelöscht. Von Tank Eching wurden danach noch Nachlöscharbeiten sowie die Kontrolle mittels Wärmebildkamera durchgeführt. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet und es konnte in die Zeugstätten eingerückt werden.

 

Im Einsatz: Tank Eching, Pumpe Eching, Bus Eching, Pumpe St.Georgen, Tank Holzhausen, Bus Holzhausen, Polizei und Rotes Kreuz

Übung Verkehrsunfall

Am dieswöchigen Übungsprogramm stand das Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Bei diesem Szenario würde im Einsatzfall automatisch die Feuerwehr St.Georgen mit dem hydraulischen Rettungsgerät alarmiert, deshalb wurde diese Übung auch gemeinsam abgehalten. Zusätzlich nahm auch das Rote Kreuz an der Übung teil. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die gute Zusammenarbeit und den lehrreichen Abend.

Zugsübung mit Grillfeier

Die diesjährige Zugsübung befasste sich mit dem Thema technische Einsätze. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Traktor, wobei Personen im Fahrzeug eingeklemmt wurden und befreit werden mussten. Anschließend fand im Feuerwehrhaus eine Grillfeier statt, wozu wir zahlreiche Ehrengäste begrüßen durften.

Großbrand in Roding

Heute am Morgen des 09.08.2016 wurde der LZ Eching gemeinsam mit der Feuerwehr St.Georgen und dem LZ Holzhausen um 5:37 zu einem Gewerbebrand nach Roding alarmiert. Auf Grund der Schilderungen der Anrufer ließ Einsatzleiter OFK Spatzenegger Alarmstufe 2 und noch auf der Anfahrt Alarmstufe 3 auslösen. Somit kamen zusätzlich die Feuerwehren Bürmoos, Wildshut, St.Pantaleon und das Einsatzleitfahrzeug aus Eugendorf. Am Einsatzort wurden zu Beginn die Nebengebäude geschützt, bis ausreichend Wasser für einen umfassenden Außenangriff zur Verfügung stand. Es wurden mehrere Zubringeleitungen mit hunderten Metern länge gelegt. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten dauerten bis in den späten Nachmittag und werden auch am darauffolgenden Mittwoch noch fortgesetzt. Über die Nachtstunden wurde eine Brandwache eingerichtet.

 

Im Einsatz: Tank Eching, Pumpe Eching, Bus Eching, FF St.Georgen, LZ Holzhausen, FF Bürmoos, FF St.Pantaleon, FF Wildshut, Kdo. Flachgau, Leiter Oberndorf, Rotes Kreuz, Polizei,

Besuch Patenfeuerwehr Langenzenn

Zur Einweihung des neuen HLF war eine Abordnung unseres Löschzuges bei unserer Patenfeuerwehr in Langenzenn eingeladen. Bei der Ankunft wurden wir wie gewohnt äußerst gastfreundlich empfangen. Die Kameraden aus Langenzenn hatten ein sehr spannendes Programm für uns organisiert. Nach einer Stärkung im Feuerwehrhaus ging es zum Flughafen Nürnberg wo eine Besichtigung der Flughafenfeuerwehr am Programm stand. Der Abend fand dann im Zuge eines kameradschaftlichen Abends einen ruhigen Ausklang. Am darauffolgenden Sonntag wurde im Zuge eines Weißwurstfrühschoppens das neue HLF festlich eingeweiht. Wir gratulieren unseren Kameraden zum gelungen Fahrzeug, wünschen immer gute Fahrt und dass sie auch wieder sicher zurückkehren.